Archiv für März 2016

Kommentar: Zum Stand des Ballstädt-Prozesses

Wir sind im thüringischen Ballstädt, einer kleinen Gemeinde mit rund 700 Einwohner*innen. Es ist der 09. Februar 2014, nachts um halb drei. Normalerweise sind um diese Uhrzeit die Bürgersteige hochgeklappt. Die Straßenlaternen sind seit drei Stunden ausgeschaltet, es ist stockdunkel im Ort. Nur im Kulturzentrum an der Hauptstraße brennt noch Licht. 15 Menschen feiern dort im Kleinen Saal. Sie sind der spät verbliebene Rest einer Gruppe, die sich von der Organisation der jährlich im Herbst stattfindenden Dorfkirmes kennt. Die Veranstaltung heute ist eine Dankesfeier für die Ehrenamtlichen. 50 Gäste waren anfangs um 19:00 Uhr auf der Feier, die Bürgermeisterin hielt eine Rede. Nun wird noch laute Musik aufgelegt, es wird geschwatzt, getrunken und getanzt.

Plötzlich kommt ein dunkel gekleideter, mit Totenkopfmaske Vermummter in den Saal. Er schlägt eine Person mit der Faust nieder (mehr…)

Refugee Law Clinic Jena

Aus dem AKJ* Jena ist die Refugee Law Clinic Jena (RLC Jena) hervorgegangen. Sie bietet ab April 2016 ein Ausbildungsprogramm und die Möglichkeit zur ehrenamtlichen Rechtsberatung für Geflüchtete an. Das Programm wird organisiert von der Initiative „RLC Jena“ und durchgeführt von Asyl e.V. Jena. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität unterstützt das Projekt.
Weitere detaillierte Informationen zu Aufgaben, Zielen, Ausbildung und Hintergründen findet ihr unter: asyl-jena.de/refugee-law-clinic-jena/.